23. August 2020 - 12:30 bis 15:30
Sonja Merz Biergarten Schlossgarten, Stuttgart
Teilen Sie es auf:

The Elvis Story - Andy King, Moses Snow, Shake, Rattle & Roll | Sonntag, 23. August 2020

Die Elvis Story ist eine deutsch-amerikanische Produktion über den musikalischen Werdegang von Elvis Presely von seiner Zeit in Memphis bis hin zu seinen Live-Konzerten auf den Großbühnen von Las Vegas.

Hierbei verkörpert der 17jährige Elvis Tribute Künstler Moses Snow aus Texas den jungen Elvis Presley der 50er und 60er Jahre. Er gibt in seiner Darbietung u. a. die wilde Rock’N’Roll Zeit wieder, in denen Elvis Presley vom Teenie-Idol zum Weltstar aufstieg und widmet sich auch den Liedern seiner Filkarriere aus seinen über 30 Hollywood Filmen. Neben den üblichen Hits, gibt es eine geschmackvolle Auswahl an Klassikern und eher unbekannten, dennoch typischen Elvis-Songs wie „Teddy Bear“, Heartbreak Hotel“ oder „Hound Dog“.

Den etwas reiferen Elvis Presley verkörpert Andy King aus Deutschland. Er wird insbesondere die späten Elvis Jahre aus den 70er Jahren wiedergeben. Seine Darbietung beschreibt deutlich die triumphale Rückkehr von Elvis Presley zu den Live-Konzerten in Las Vegas, nachdem er sich in den 60er Jahren hauptsächlich seiner Filmkarriere widmete. Die Shows aus dem Jahr 1970 enthielten neben den klassischen Elvis-Hits auch Songs, die zu dieser Zeit nicht mit Elvis in Verbindung gebracht wurden, wie z.B. „Yesterday“ (The Beatles), „Runaway“ (Del Shannon), „Bridge Over Troubled Water“ (Simon & Garfunkel) oder „Polk Salad Annie“ (Tony Joe White) und basieren somit auf der Original Dokumentation „That’s The Way It Is“ und dem Album „On Stage“.

Begleitet werden die beiden Künstler durch die 5köpfige Elvis Tribute Band „The Memphis Riders“, sowie dem 4köpfigen Chor „Shake, Rattle & Roll“. Letztere werden auch das Vorprogramm mit einem allgemeinen Tribute an die 50er und 60er Jahre beginnen.“