06. Januar 2018 - 23:00
Teilen Sie es auf:

17 Jahre Romy S. mit Karotte – 4 Hour Set! | Romy S. | Samstag, 06. Januar 2018

Samstag, 06. Januar 2018
17 Jahre Romy S.
Karotte (Official Fanpage) – 4 Hour Set! (Break New Soil / Frankfurt am Main)
Alexander Maier (Moodmusic / Stuttgart)
Romy S., Stuttgart, Beginn: 23:00 Uhr

Bäm! Neues Jahr, neues Partyglück – und direkt Vollgas: Bei unserem ersten Date 2017 feiern wir 17 Jahre Romy S.! Statt Konfetti regnet´s aber in der Jubiläumsnacht dicke Beats von DJ Karotte, der ein mindestens vierstündiges Marathon-Set hinlegen wird! Er liebt und lebt elektronische Musik mit Leib und Seele – so, wie die Romy! Mit ihm an den Decks und Euch auf der Tanzfläche wird das ´ne Geburtstagsfeier, die die Exzess-Latte fürs neue Jahr ganz schön hochlegen wird!

So ist es nun mal: Qualität setzt sich eben durch. Bester Beweis: Die Romy feiert ihren 17. Geburtstag. Im Nachtleben ein beinahe schon biblisches Alter. Und trotzdem kommt die Romy frischer als so mancher junge Club in Stuttgart daher. Muss wohl an der liebevollen Pflege der Romy-Macher Janni und Yusuf liegen! Drum wird auch beim 17. Jubiläum frisch, fromm, fröhlich und frei gefeiert – und das mit Vollgas. Damit bleibt sich die Romy treu: Immer schön vorwärts marschieren. Hat die Stuttgarter Clubschönheit auch in den vergangenen Jahren immer gemacht, und hat dabei die Weiterentwicklung nie gescheut. 2001 eröffnete die Romy in **** rot-goldenem Look, und wurde über Nacht mit HipHop- und Disco-Sound zur neuen heißen Club-Katze auf dem Dach. Das Credo damals wie heute: Jeder darf rein, der Spaß haben will – heimelige Wohlfühl-Atmo inklusive. Die beiden Macher waren von Anfang an immer mitten drin im Party-Getümmel – und haben so auch immer mitbekommen, wenn sich der Geschmack der Crowd geändert hat. Entsprechend wurde am Programm immer wieder herumgefeilt, denn Stillstand kam und kommt für die Romy nun mal nicht in die Tüte. Dann holten die beiden Macher Ende 2007 den Booker Patrice Grad ins Boot, der schon Clubs wie das Wohlfahrt (später: Play) zum Erfolg führte, und Acts wie Lexy & K-Paul erstmals in den Kessel brachte. Neue Romy-Mission: elektronische Tanzmusik! Das wurde anfangs belächelt, dann bestaunt, und seitdem gewürdigt – und zwar in der ganzen Republik! Hier spielen nicht nur regelmäßig erstklassige Weltelite-DJs, auch die lokale DJ-Szene hat hier ihr kreatives Biotop. Der Samstag ist nach wie vor fest in elektronischer Hand, freitags tanzt bei der „Nachtschicht“ Stuttgarts R’n’B- und Back Music-Szene. Dieser Erfolg wäre ohne das grandiose Romy-Publikum und allen Supportern nicht möglich gewesen. Wir sagen laut: DANKE!

Genug Blabla, kommen wir zur Lala – die kommt an diesem Abend nämlich vom Partyman himself: Karotte. Einer, der zur Romy gehört wie Linsen zu Spätzle. Und einer, der wie die Romy keine langen Anlaufzeiten braucht. Wenn der sympathische Frankfurter an den Decks steht und seine ekstatischen, stundenlangen Sets abfeuert, geht das mit der Durchdreherei von 0 auf 100 in zehn Sekunden! Genauso wird´s auch in der Romy zugehen, denn er wird mindestens vier Stunden lang auflegen! Yeah! Kein Wunder, dass er zu den beliebtesten DJs überhaupt zählt – und eine Fanbase vorzuweisen hat, bei der selbst gestandene Szenegrößen vor Neid knallgrün anlaufen. Außerdem feiert er mindestens so vollgasmäßig wie sein Publikum: Karotte sieht man an, dass er seinen Job liebt! Er steht nicht hochnäsig da oben und reißt mit gelangweilter Routine sein Set ab, nein, er könnte direkt einer von der Tanzfläche sein. Nur, dass er halt die Platten dabeihat. Seine Sets sind überraschend, abwechslungsreich, und immer superfrisch – denn da treffen Acid, House, Techno, Breakbeats und sogar Trance aufeinander, was eine ******** explosive Mischung ergibt. Für viele Clubs war da klar: Der muss regelmäßig bei uns spielen! Und so bekam er Residencys in Clubs wie dem Cocoon und dem U60311 in Frankfurt und dem Harry Klein in München angeboten. Auch seine vielen Mix CDs, die er über die Jahre anfertigte, gehen damals wie heute weg wie warme Semmeln. Er fokussiert sich zwar ganz klar aufs Auflegen, aber auch mit Studio-Equipment ist er vertraut – so kamen schon Platten aus „Kosmo Records“, „Great Stuff“ und „Break New Soil“ (mit Gregor Tresher) heraus, im vergangenen Sommer gab´s zusammen mit Kaiserdisco die „Knocking Echoes EP“ auf „Tronic“. Jep, ziemlich umtriebig, der Mann. Wie das halt so ist, wenn man für Techno und House lebt! Und als wenn das nicht schon genug wäre, hostet er mit „Karottes Kitchen“ auf Sunshine Live auch noch jeden Mittwoch seine eigene Radiosendung! Jetzt ist er endlich wieder in der Romy zu Gast – und wird den perfekten Soundtrack zum 17. Geburtstag liefern!

Die Stuttgarter Szene wird in dieser Nacht von Alexander Maier vertreten. Er ist schon seit Anfang der 1990er am Start, sowohl als DJ als auch als Produzent: Seine erste Platte kam 1994 auf den Markt, auf dem renommierten „Exun“-Label erschienen ab Ende der Neunziger dann einige waschechte Clubhits. Und an diesem qualitativen Output hat sich bis heute nix geändert. Gut so, denn Alexanders Tracks sind detailverliebte Meisterwerke mit emotionaler Tiefe und hypnotischem Wumms. Ben Watt – DJ, Produzent und Teil des britischen Duos Everything But The Girl, war (und ist) ebenfalls von seiner Musik so angetan, dass er „unseren“ Alex direkt für sein Label „Buzzin Fly“ verpflichtete. 2008 gab er auf „Moodmusic“ seinen Einstand mit der „Sahara EP“, 2010 formierte er sich mit seinem Stuttgarter DJ-Buddy Marius Lehnert zu almaMALE – die erste Scheibe „Wrong Exit“ wurde 2010 auf „Blufin“ veröffentlicht. Er wird nicht nur in ganz Deutschland und vor allem natürlich in seiner Homebase Stuttgart geschätzt, sondern ist auch weit über die Bundesgrenzen hinaus bei Clubbern wie auch DJs bekannt und beliebt. Ein echter Chefrocker, der mit seinem groovigen Sound ein idealer Artist für eine so große Nacht ist!