26. Januar 2018 - 23:00
Teilen Sie es auf:

Plastic w/ Prosumer & Buttons Residents | SchwuZ | Freitag, 26. Januar 2018

- PLASTIC - a ***** celebration of popculture

PopFactory:

Maurice Gajda b2b Matthias Panitz
LCavaliero
Polly Puller


House:

Prosumer
Buttons Residents Paolo Di Nola & Shingo Suwa

Doing The Most hosted by Black ******* (HipHop, BassSound):

Ladybird
RUI HO
Tchuani
Luke Isaac


Show: Gieza Poke's Rubber Dolls featuring Cheryl, Santana & Mascha

Toilet-Performance: Cheryl

PLASTIC Actions:

Free Shots by Olympia Bukkakis & Minq
Artwork & Club Visuals by León Allez
Photography by Matthias Hamann


Partykids, das ist eure Zeit. Mit PLASTIC zog eine neue Eventreihe in die heiligen Hallen des SchwuZ‘, die auf 3 Floors Fashion, Extravaganz, Extase und Kreativität vereint und mit euch feiert. PLASTIC bringt diverse Communities zusammen und widmet sich der aufregenden Welt der populären Musik. PLASTIC ist ein Zuhause für leidenschaftliche Musikfans der Popkultur auf der Schnittstelle zwischen Kunst und Pop. PLASTIC ist all about now, liefert monatlich aufregende Dragshows und holt euch die Acts nach Neukölln, die aktuell die Blogs begeistern. Ebenfalls ist Musikproduzent und Künstler black ******* an Bord, welcher monatlich den Doing The Most Floor kuratieren wird. PLASTIC ist eure Artpop-Party, direkt am Puls der Zeit. Life in plastic, it‘s fantastic.

Eintritt: 10€

More infos about PLASTIC and future events:


***

Show: Gieza Poke's Rubber Dolls

Gieza Poke, Scotland's premier power-top, butch-lesbian drag-queen, is here to bring you monthly her hand-picked selection of the best and most-exciting performers of the Berlin drag scene.
Fierce lipsynchs! Jaw-dropping Dancing! Performance art that will leave you questioning the very nature of your being! Our shows feature some, all, or none of the above but are guaranteed to leave to wanting more!

***
Bemerkungen
  • Buttons resident Paolo Di Nola
  • Maurice Gajda b2b Matthias Panitz 👥 für POP-Factory
  • [ ENGLISH BELOW ] Unsere Hausregeln Wir möchten, dass Du und die anderen Gäste sich bei uns wohl fühlen, unabhängig von Geschlecht, Religion, Klasse oder sexuellen Orientierung. Unsere wichtigste Regel dafür lautet: Nein bedeutet Nein, behandele Deine Mitmenschen mit Respekt. Das SchwuZ ist kein Ort für Diskriminierung, sexuelle Belästigung und Gewalt. Solltest Du dennoch durch negatives Verhalten auffallen, wird es nicht lange dauern, bis dich unsere Gästebetreuung vor die Tür setzt. Solltest du jedoch eine unangebrachte Situation beobachten oder selbst erleben: Du bist nicht allein. Bitte zögere nicht, Dich an alle Mitarbeiter_innen an den Bars/der Garderobe, der Gästebetreuung oder unsere Türcrew zu wenden. Wir freuen uns auf eine friedliche und spaßige Nacht mit dir. Our House Rules We want you and our other guests to feel comfortable with us, regardless of gender, religion, class or sexual orientation. Our most important rule is: No means no, treat your fellow human beings with respect. SchwuZ is not a place for discrimination, sexual harassment or violence. If you still behave in a negative way, it won't take long for our guest service to show you the door. However, if you should observe or experience an inappropriate situation, you don't have to deal with it on your own. Please don't hesitate to contact any of the staff at the bars/coat check, guest service or our door crew. Here's looking forward to a peaceful and fun night with you all.