29. Mai 2020 - 18:30
Theodor-Heuss-Akademie, Gummersbach
Teilen Sie es auf:

Die Promotion heute | Freitag, 29. Mai 2020

Die Promotion ist traditionell das Fundament einer wissenschaftlichen Laufbahn und ermöglicht darüber hinaus in vielen anderen Berufszweigen bessere Karrierechancen. Allerdings ist eine Promotion keineswegs in jedem Fall vorteilhaft. Beispielsweise gibt es noch immer keinen gesetzlich definierten Promovierendenstatus. Daraus ergibt sich eine unklare Rechtssituation in den Hochschulgesetzen, die sich auch auf Fragen der Finanzierung und der Strukturierung der Arbeits- und Lebensphase der Promotion auswirkt. Diese hochschulpolitischen Themen werden ebenso zum Thema des Seminars wie die Antwort auf Fragen, die sich potentielle Promovierende vor dem Beginn einer Promotion stellen sollten: Was ist nötig, um eine Promotion erfolgreich zu beenden? Welche finanziellen und karrierebedingten Vor- und Nachteile ergeben sich durch die Promotion? Welche Arten der Finanzierung gibt es? Wie unterscheidet sich eine Promotion an einem Graduiertenkolleg von einer traditionellen Betreuung durch die Doktoreltern? Das Seminar richtet sich in erster Linie an Studierende und wird in Zusammenarbeit mit der Initiative der Promovierenden in der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit durchgeführt.



Diese Veranstaltung findet als Digitale Konferenz auf ZOOM statt. Sie erhalten rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn den Link zur Teilnahme per E-Mail zugeschickt.



In Kooperation mit der Initiative der Promovierenden der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

Ansprechpartner(in)

Organisation

Alexandra Weber-Duennweller

email