23. April 2018 - 18:00 bis 20:00
Teilen Sie es auf:

Hochbegabung: Herausforderungen und Lösungen außerhalb der Norm | Stoff e.V. | Montag, 23. April 2018

Hoch- und Höchstbegabung: Herausforderungen und Lösungen außerhalb der Norm

Über den Inhalt des Vortrags:

In der Wissenschaft gibt es zwei widerstreitende Meinungen bezüglich der Auswirkungen von Hochbegabung. Während die eine Seite betont, dass Hochbegabte psychisch gesünder sind und sich kaum von Normalbegabten unterscheiden, vertritt die andere Seite die Auffassung, dass Hochbegabung mit besonderen Herausforderungen und Defiziten einhergeht. Die Debatte ist emotionalisiert und politisiert. Beide Sichtweisen stimmen in Ihrer Radikalität nicht und haben deutliche Auswirkungen auf den Alltag und die Lösungsfindung für Hochbegabte. So erhalten Hochbegabte einerseits oft nur unzureichende Unterstützung, andererseits werden sie psychiatrisch so häufig fehldiagnostiziert, dass die American Psychiatric Association bei Hochbegabung vor bestimmten Diagnosen warnt.

In dem Vortrag wird deshalb hinsichtlich der Diagnostik sensibilisiert und es werden fernab von Klischees und Schulenstreit die realen Herausforderungen und Lösungen für Hochbegabte dargestellt. Diese basieren auf den mit Intelligenz einhergehenden Merkmalen, ernstzunehmenden Studien und der langjährigen Erfahrung der Dozentin aus der Arbeit mit Hoch- und Höchstbegabten.


Über die Referentin:

Dipl.-Psych. Frauke Niehues ist Mentorin im international größten Hochbegabtenverband Mensa.
Sie führt eine psychotherapeutische Praxis und ist als Dozentin und Supervisorin für mehrere Universitäten, Gesellschaften und Institute tätig. Sie ist u.a. Diplom-Psychologin, approbierte Verhaltenstherapeutin, Hypnotherapeutin und Trainerin emotionaler Kompetenzen.
Parallel zur Arbeit im klinischen Bereich berät sie mit Ihrer Firma „Kompass- Personal- und Organisationsentwicklung“ Organisationen und Führungskräfte.

_______________

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist wie immer kostenlos. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion.