28. August 2020 - 18:00
Zentrum Freier Buddhismus Essen, Essen
Teilen Sie es auf:

Meditationswochenende ''Tonglen-Meditation'' | Freitag, 28. August 2020

Meditationswochenende vom 28. bis 30.8.2020: "Die Tonglen-Meditation als Übung in Selbstmitgefühl und Altruismus"



Leitung: Yeshe U. Regel



Freitag, 28.8.2020: 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr



Samstag, 29.8.2020: 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr



Sonntag, 30.8.2020: 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr



Über 1000 Jahre wurde in Tibet in allen Schulen des Buddhismus ein System des Geistestrainings überliefert, in dem versucht wurde, die essentiellen Lehren des Buddhadharma in Klöstern und für im weltlichen Leben stehende Menschen zugänglich zu machen. Es handelt sich also um eine Form der Säkularisierung des Buddhismus, die bereits damals stattfand. Der Kernpunkt dieser Unterweisungen ist die Ermutigung, die Wirkung der Selbstbezogenheit, des Egoismus, zu überwinden und stattdessen mehr und mehr Mitgefühl zu entfalten. Eine bekannte Meditations-Methode, die im Lodjong-Geistestraining übermittelt wird, ist „Tonglen“, das Aussenden (Geben) und Annehmen.



An diesem Wochenende wird die Tonglen-Meditations-Methode als eine Übung in Selbstmitgefühl und Altruismus vorgestellt und als Meditation geübt und so ihre zeitlose und kulturübergreifende Bedeutung verdeutlicht. Dabei wird Yeshe U. Regel auch essentielle Punkte des Lodjong erläutern.



Yeshe u RegelYesche U. Regel, der Leiter unseres Meditationswochenendes, unterrichtet buddhistische Meditationen und Lehren seit dem Ende einer Drei-Jahres-Klausur vor 30 Jahren. Er war von 1980-1997 buddhistischer Mönch der tibetisch-buddhistischen Karma-Kagyü-Tradition, wurde noch vom 16. Karmapa ordiniert und Schüler tibetischer Lamas. In dieser Zeit war er u.a. am Aufbau des Kamalashila Instituts in der Eifel und der Retreat-Zentrums Halscheid östlich von Köln-Bonn beteiligt. Seither ist er als freiberuflicher Meditationslehrer im ganzen deutschen Sprachraum tätig. Seit 15 Jahren leitet er das PARAMITA Bonn.











Organisatorisches



Das Meditationswochenende beginnt am 28. August um 18.00 Uhr. Am 29. August meditieren und lernen wir von 10 bis 18 Uhr, am 30. August von 10 bis 16 Uhr. Wenn es sehr warm ist, werden wir eine Klimaanlage einsetzen.



Veranstaltungsort ist das Zentrum Freier Buddhismus, Krimmstr. 19, 45276 Essen. Bei Teilnahme bitten wir um eine vorherige Anmeldung unter email oder Tel. 0170 7532 735. Auch Fragen werden gerne beantwortet.



In den Pausen der Veranstaltung werden wir nicht reden, um die Konzentration nicht zu beeinträchtigen. Allerdings können Yesche U. Regel und der organisatorische Leiter Thomas Hamann jederzeit bei organisatorischen oder persönlichen Fragen angesprochen werden. Die Teilnahme ist nur an der gesamten Veranstaltung möglich. Außerdem kann, wer möchte, am Samstagabend an einem gemeinsamen Abendessen teilnehmen.



Kostenbeitrag sind € 90,-für den Referenten, die Organisation, die Fahrtkosten, die Getränke und gesunde Snacks, die die Meditation nicht behindern (Rentner und Arbeitslose € 70,-, Schüler, Lehrlinge, Studenten, Hartz-IV- und Sozialhilfeempfänger € 50,-. Die Ermäßigungen sollen es Menschen mit geringerem Einkommen ermöglichen, die Veranstaltung zu besuchen. Wer finanziell gut gestellt ist, sollte davon keinen Gebrauch machen).