31. Dezember 2069 - 0:00
Frankfurt am Main, Saalbau Bornheim Raum 2
Teilen Sie es auf:

Vortrag über wenig bekannte Fakten zur Gründung der BRD& der DDR | Dienstag, 31. Dezember 2069

Wenig bekannte Hintergründe und Fakten der Gründung von BRD und DDR vor 65 Jahren
Veröffentlicht am 10. November 2014 von Hartmut Barth-Engelbart

Wer hintertrieb die deutsche Einheit?
Wie verlief die Gründung der beiden Staaten?
Welche Interessen verfolgten deutsche Politiker?
Welche Interesse verfolgten die USA bei der Gründung der BRD?
Wer zahlte mit welchen Folgen für den Krieg Reparationen?
Wollte die Sowjetunion ein sozialistisches Deutschland?
Vortrag von Hans Bauer mit Ausschnitten aus dem Dokumentarfilm „Der längere Atem– Antimilitaristische Opposition und Wiederbewaffnung 1945 bis 1955“ von Christoph Boekel und Beate Rose
Hans Bauer ist Rechtsanwalt, ehemals Stellvertretender Generalstaatsanwalt der DDR, Vorsitzender der Gesellschaft zur rechtlichen und humanitären Unterstützung (GRH e. V) und Vize-Präsident des Ostdeutschen Kuratoriums von Verbänden e.V.
Mittwoch, 26. November 2014 19.30 Uhr
Frankfurt am Main, Saalbau Bornheim, Clubraum 2, Arnsburger Straße 24
Deutscher Freidenker-Verband – LV Hessen und KV Frankfurt
zur Vorab-Vertiefung in die Geburtslügen der Bundesrepublik Deutschland und zur Teilung Deutschlands gegen den Widerstand Josef Stalins und der Kommuistischen Partei Deutschlands möchte ich hier einige Artikel empfehlen, die ich seit nun über 5 Jahren der jungen Welt regelmäßig angeboten HaBE. Steinberg-Recherche hat sie zum Teil redaktionell überarbeitet veröffentlicht, indymedia hat sie zunächst veröffentlicht und dann aber schnell versteckt ...



Für den Mauerbau und warum,
erzählt der polnische Gynäkologe Dr. Henryk Marek Chefarzt und früher SOLIDARNOSC-Vorsitzender am Woiwodschafts-Klinikum Gdansk,

ausgezeichnet mit dem höchsten Orden der DDR für Ausländer, weil er die verwaisten Krankenhäuser in Magdeburg, Bitterfeld, Wolfen, Dessau usw.. in sozialistischer Nächstenliebe, d.h Bruderhilfe, in Solidarität mit den DDR-Bürgern zusammen mit anderen polnischen KollegINNen wieder aufbaute, nachdem alle deutschen Gynäkologen und andere Ärzte mit ihrer vom DDR-Volk bezahlten Ausbildung bis zum Mauerbau von dort nach Westen abgehauen waren.




Nach über 61 Jahren: Luftbrücke rückwärts und was die Geburts-”Fehler” der BRD mit dem Iran zu tun haben



Und hier steht die Luftbrücke für alle Nachgeborenen und nicht die SpiegeLFokusParolen



Wurde Klaus Wagenbach durch die Luftbrücke gerettet?



Nachrufsversuche für die BRDigung des geliebten GG




Et jab allet hier: vom Seidenstrumpf bis zum Klavier -nur für wen jab et 700Gramm ?



Mit Blockschokolade-Schicken die Soffchjett-Blockade besiegen !



Luftbrücke rückwärts