10. Oktober 2017 - 18:30
Teilen Sie es auf:

Ringvorlesung: Machtvolle Sprache(n) | Dienstag, 10. Oktober 2017

Im Wintersemester 2017/18 findet am Zentrum für Integrationsstudien in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl Deutsch als Fremdsprache der TU Dresden eine Ringvorlesung zum Thema "Machtvolle Sprache(n)" statt.



Gesellschaftliche Machtverhältnisse sind konkret und realisieren sich in unmittelbaren Beziehungen zwischen Menschen. In jeder Interaktion zwischen Menschen spielen Machtasymmetrien, Hierarchien, Privilegien, Status, Dominanzkultur und Marginalisierung eine Rolle. Was das in Bezug auf Sprache(n) bedeutet, ist das Thema dieser interdisziplinären und internationalen Ringveranstaltung des Lehrstuhls Deutsch als Fremdsprache der TU Dresden in Zusammenarbeit mit dem ZfI. Zur angesprochenen Zielgruppe gehören u.a. (angehende) Lehrer*innen und Erzieher*innen, die zu den Personen gehören, die im Verhältnis zu Kindern und Jugendlichen an Macht überlegen sind und deren Wertvorstellungen und Normorientierungen sich als sehr einflussreich erweisen. Macht zeigt sich u.a. in der Verwendung von und im Umgang mit Sprache(n). Aus diesem Grund erscheint es wichtig, sich selbst gerade im pädagogischen Kontext als sprachlich Handelnde zu reflektieren. Die Perspektiven und Fachdisziplinen, aus denen heraus das geschieht, gehen bewusst über Germanistik, DaF/DaZ und Kulturwissenschaften hinaus und beziehen politische und mathematische Bildung, biblische Theologie, Slavistik, Migrationspädagogik und Erziehungswissenschaft ein. Die Veranstaltung ist so angelegt, dass der Reflexion viel Platz eingeräumt wird: In jeder Sitzung gibt es zwei Inputvorträge à 45 Minuten, weitere 45 Minuten stehen dann für die Diskussion zur Verfügung.

Studierende können AQua-Punkte erhalten.

Hier könnt ihr mehr über die einzelnen Vorlesungen erfahren:
Vorlesung #1: Heike Wiese und İnci Dirim
Vorlesung #2: Michael Dobstadt und Hannes Schweiger
Vorlesung #3: Maria Häusl und Sara Hägi-Mead
Vorlesung #4: Uwe Gellert und Elisabetta Terrasi-Haufe
Vorlesung #5: Holger Kuße und Claus Altmayer
Vorlesung #6: Tanja Tajmel und Alisha Heinemann
Vorlesung #7: Anja Besand und Astrid Messerschmidt

#machtvollesprachen
Bemerkungen
  • In vier Tagen stehen schon die nächsten Vorträge an. Am Dienstag referieren ab 18:30 Uhr im Hörsaalzentrum, HSZ/E05/U, Holger Kuße über die Forschung der Kulturwissenschaftlichen Linguistik im Bereich des Überzeugens, Überredens und sogar Manipulierens und Claus Altmayer über die Positionierung des Faches Deutsch als Fremdsprache zwischen Wissenschaft und Praxis. Kommt vorbei!
  • Torsten Andreas ist leider erkrankt und kann die Moderation der heutigen Vorlesung nicht wahrnehmen. Wir freuen uns daher sehr, dass Frauke Düwel (TU Dresden, Fachrichtung Berufspädagogik) dankenswerterweise die Moderation übernehmen und uns durch den Abend begleiten wird!
  • Am Dienstag geht "Machtvolle Sprache(n)" in die nächste Runde. Dann spricht Prof. Dr. Uwe Gellert über die Besonderheiten der Sprache im Bereich der Mathematik, während sich Frau Dr. Elisabetta Terrasi-Haufe mit der Rolle der Sprache in der Berufsausbildung zugewanderter Jugendlicher beschäftigt. Um 18:30 Uhr geht's im Hörsaalzentrum, HSZ/E05/U, los. Wir freuen uns auf euch!
  • Für den kommenden Termin ändert sich der Raum: Die Vorlesung am 21.11.2017 findet nicht wie geplant in HSZ/0002/E statt, sondern in HSZ/E05/U. Dort werden auch die restlichen Vorlesungen bis zum Ende der Veranstaltungsreihe stattfinden.
  • Die heutige Vorlesung von Prof. Maria Häusl und Prof. Sara Hägi-Mead findet im Hörsaalzentrum HSZ/02/E. Wir freuen uns auf die Vorträge zu den Themen "Adam, der Rest des Menschwesens. Geschlechtergerechtigkeit in deutschen Bibelübersetzungen" sowie "Sprachtabus, Euphemismen und (Political) Correctness".
  • Die Vorlesung nächsten Dienstag, am 24.10., findet im Hörsaalzentrum im Hörsaal 04 (HSZ/0004) statt, aber auch der Raum für die beiden Vorlesungen im November steht mittlerweile fest: Hörsaal 02 im Hörsaalzentrum (HSZ/02/E). Wir freuen uns auf euch!
  • Hier noch unser Plakat zur Ringvorlesung "Machtvolle Sprache(n)".