27. August 2020 - 17:00 bis 20:00
POLDEH e. V. Deutsch-Polnischer Hilfsverein, Braunschweig
Teilen Sie es auf:

Theaterstück "Zwischen den Welten" (Info auf Deutsch) | Donnerstag, 27. August 2020

Ein Stück zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung

und Deutschland heutzutage





Als 1989 Tausende DDR-Bürger über Prag und Ungarn in die BRD fliehen, fährt Ellen Schernikau in die Gegenrichtung und kommt nach 23 Jahren aus der BRD in ihre Heimat zurück. Sie beantragt die DDR-Staatsbürgerschaft, die sie im Oktober 1989 bekommt. Fünf Wochen später bricht das Land ihrer Sehnsucht zusammen.Delest untersucht, wie „unsichtbare Mauern“ in der deutschen Gesellschaft entstehen. Nach verschiedenen künstlerischen Projekten beschloss sie, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, warum Zuwanderer heutzutage in einem offenen Europa stellenweise mit ähnlichen Aussagen und Beurteilungen konfrontiert werden wie Ellen Schernikau vor über 50 Jahren in einem geteilten Europa. Hat sich diese Staatengemeinschaft wirklich so sehr seit dem Zusammenbruch des Sozialismus verändert, wie wir es glauben wollen? Wann ist ein Mensch frei? Warum ist Deutschland ein so heiß begehrtes Ausreiseziel? Und warum sagen gleichzeitig viele Migranten nach vielen Jahren oftmals, dass Deutschland für sie keine neue Heimat geworden sei?



Eintrittspreis: 8 €



Kartenbestellung unter: email



oder ab 16:00 an der Abendkasse zum Preis von 9 €