09. Oktober 2020 - 18:00
Haus Venusberg, Bonn
Teilen Sie es auf:

US-Wahlkampf zwischen Strategie und Werten | Freitag, 09. Oktober 2020

Am 3. November 2020 wird in den Vereinigten Staaten gewählt. Es ist ein Wahlkampf unter schwierigen Bedingungen – nicht nur durch die Corona-Pandemie – und in einem tief gespaltenen Land. Rassismus, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit – unter Präsident Trump hat die Spaltung zugenommen. Die Black-Lives-Matter-Bewegung macht dies deutlich sichtbar und findet Unterstützer*innen in der ganzen Welt. Aber hat sie die Kraft zur politischen Veränderung in den USA?



Im Seminar beschäftigen wir uns mit den Hintergründen der US-Wahl – jenseits der beiden (alten, weißen) Kandidaten der Demokraten und Republikaner: Wir schauen auf die Funktionsweise des amerikanischen Wahlsystems, die entscheidenden sozio-ökonomischen Strukturen und gesellschaftlichen Strömungen sowie auf Wahlkampfstrategien und -taktiken. Dazu kommen wir mit Menschen ins Gespräch, die derzeit im US-Wahlkampf aktiv sind. Und wir versuchen selbst anhand verschiedener Szenarien aussichtsreiche Strategien zu entwickeln. The winner is….



Hinweis: Die Veranstaltung wird unter den geltenden Corona-Schutzvorschriften durchgeführt, derzeit heißt das in Nordrhein-Westfalen die Unterbringung erfolgt in Zwei-Bett-Zimmern. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt und wir werden Euch vor Seminarbeginn die dann zu beachtenden aktuellen Hinweise bezüglich der Schutzmaßnahmen mitteilen.