03. September 2081 - 0:00
Teilen Sie es auf:

Die nächste totale Sonnenfinsternis 2081 | Berlin, Germany | Mittwoch, 03. September 2081

Für alle die es kaum erwarten können! I

Die Sonne ist 400mal größer als der Mond und zufällig auch 400mal weiter entfernt. Deshalb erscheinen die Scheiben beider Himmelskörper am irdischen Himmel fast genau gleich groß. So ist es möglich, dass die Mondscheibe die Sonnenscheibe bei einer totalen Sonnenfinsternis völlig bedeckt, wie zwei aufeinandergelegte Münzen.
Bei einer Sonnenfinsternis steht der Mond zwischen Erde und Sonne. So fällt der Kernschatten des Mondes auf Teile der Erde. Sonne, Mond und Erde müssen sich auf einer Linie befinden. Je nach dem Grad der Abdeckung des Sonnenlichtes durch den Mond gibt es eine totale oder partielle Sonnenfinsternis.

Auf unserer Grafik (nicht maßstabsgerecht!) sehen wir oben die totale Sonnenfinsternis die Sonne wird vom Mond völlig bedeckt.
Darunter sehen wir eine ringförmige Sonnenfinsternis: Hier erreicht die Spitze des Kernschattens die Erde nicht. Um die Mondscheibe herum strahlt ein Sonnenring.

Bei einer totalen Finsternis wird es in dem betroffenen Gebiet mitten am Tag stockdunkel. In einzelnen Regionen kommt diese sehr selten vor, weltweit gesehen jedoch alle ein bis zwei Jahre. Die nächste totale Sonnenfinsternis in Deutschland wird im äußersten Südwesten im Jahr 2081 zu sehen sein, dann wieder in Hamburg im Jahr 2135.



3. September 2081 (total) Europa, Nordafrika, Ostafrika, Asien (Frankreich, Deutschland, Österreich, Ungarn, Rumänien, Türkei, Syrien, Irak, Vereinigte Arabische Emirate) zwischen 100 Prozent in der Bodenseeregion und 80 Prozent in Rostock

7. Oktober 2135 (total) Europa, Naher Osten, Südasien (Großbritannien, Deutschland, Polen, Rumänien, Türkei, Irak, Iran, Vereinigte Arabische Emirate, Indonesien) 100 Prozent in Nordwest- und Mitteldeutschland