27. Oktober 2017 - 21:00
Teilen Sie es auf:

Seven Hills Club - Vol. 1 - Souljam, Kotov Syndrome, Mellosheen | Sound-n-Arts | Freitag, 27. Oktober 2017

Der Seven Hills Club öffnet wieder seine Pforten! Unter dem Label "Seven Hills Club" startet am 27. Oktober im Sound N Arts eine neue Konzert- und Veranstaltungsreihe. Doch der Seven Hills Club will mehr: Wir stehen für eine vielseitige und lebendige Kulturszene in Bamberg, welche wir gemeinsam mit euch feiern möchten. Präsentiert vom und organisiert im Verein "Kulturquartier Lagarde e.V." engagieren wir uns für ein Kulturquartier im Bamberger Osten.

Zum Auftakt sind mit dabei:
▶ SoulJam (Rap meets Rock aus Bamberg)
▶ Kotov Syndrome (******** aus Bamberg)
▶ Mellosheen (Post Pop aus Bamberg)
▶ Joe Spielhagen (Solo-Warm-Up)

#FunFact: Den Namen haben wir in Anlehnung an einem ehemaligen Club auf dem U.S. Gelände mit Zugang von der Zollnerstrasse gezielt ausgesucht. Unter älteren Bambergern ist der Seven Hills Club sowohl legendär, als auch berüchtigt.

Räume für Kultur sind in Bamberg schon seit vielen Jahren Mangelware. Die Konversion der Lagarde Kaserne bietet die Möglichkeit, diesen Mangel zu beheben. Deshalb hat sich 2016 der Verein Kulturquartier Lagarde e.V. gegründet. Gemeinsam mit der Stadt wollen wir ein Konzept für ein Kulturquartier in der Lagarde-Kaserne erarbeiten und für dessen Realisierung sorgen.

Daher wollen wir gemeinsam mit euch unsere fette Party feiern. Die Einnahmen kommen dem Verein Kulturquartier Lagarde e.V. zu gute, um die Kulturszene in Bamberg zu fördern!

Wer mehr erfahren will, kann sich im Netz unter informieren oder an jedem zweiten Dienstag im Monat ab 19 Uhr zu unserem Offenen Treff in die Ostbar kommen.

Kultur braucht Raum - Macht mit!

Vielen Dank an unsere Unterstützer des Seven Hills Club Vol. 1
- Sound-n-Arts
- Sparkasse Bamberg
- Kulturförderung der Stadt Bamberg
- Titus
- Musikhaus Thomann
- Bamberger Festivals e.V.
- Bamberger Bands - bbgbands.de
- GMP Design
Bemerkungen
  • Nach Joe Spielhagen begrüßen wir die zweite Band der ersten Ausgabe des Seven Hills Club: Mellosheen Sind hallo Gestern und guten Morgen. Ihr Kleid nennen sie Postpop, ihr Universum groß. Vier Menschen mit Saiten-, Schlag-, Tasten- und Blasinstrumenten. Irgendwo zwischen hier und dort nicht. Guido Apel: Gesang, Gitarre Jens Kußman: Drums, Gesang Volker Hofmann: Bass, trompete, Gesang Dominik Tremel: Keys, Posaune, Akkordeon, Gesang Aktuelles Album: Pinpricks (2016, DIY) Beeinflusst von der Musik der 60er- und 70er-Jahre, von Psychedelic, den Swinging Sixties und von Music Hall verquirlen Mellosheen Rock und Pop und auch ganz viel Folk und Weltmusik zu einem wahrhaftig ganz eigenen Sound. Das muss man erleben.
  • Und hier stellen wir euch unseren ersten Act des Abends vor ;-)
  • Wir freuen uns schon drauf 🙌 Kommt vorbei!
  • Postpop von Mellosheen. Grandios, dass ihr dabei seit!
  • Kennt ihr schon das Video zum Song "Ink the World" von Kotov Syndrome? Unbedingt ansehen und live bei uns am 27. erleben! https://youtu.be/-rbhgj87p-Q
  • Eigentlich brauche ich ja nicht mehr viel über SoulJam zu schreiben. Absolut fantastisch, dass sie bei der ersten Ausgabe des "Seven Hill Clubs" dabei sind! Hier ihre musikalische Selbstverortung: